Contact
Privatsphäre

Globale Datenschutzrichtlinie von BCD Meetings & Events

BCD Travel Services B.V., als Muttergesellschaft aller BCD M&E Meetings & Events Gesellschaften und BCD M&E Travel Gesellschaften, die Meetings & Events-Dienstleistungen anbieten („BCD M&E“, „wir“, „unser/e“ oder „uns“), tritt als Verantwortlicher für Ihre personenbezogenen Daten auf, respektiert Ihre Privatsphäre und verpflichtet sich zur Einhaltung dieser Richtlinie. Sie beschreibt, wie wir als Unternehmen für Meetings- and Events management- und damit verbundene Dienstleistungen personenbezogene Daten erheben und nutzen, die wir von Ihnen, dem Unternehmen, bei dem Sie beschäftigt sind oder in dessen Auftrag Sie an Meetings und Events teilnehmen („Unternehmen“) oder von Dritten erhalten.

Diese Richtlinie beschreibt, welche personenbezogenen Daten wir über Sie erheben, wie wir diese Daten erheben, wie wir sie nutzen, an wen wir sie weitergeben und welche Rechte Sie in Bezug auf die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten haben. Wir beschreiben außerdem die Maßnahmen, die wir ergreifen, um die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten zu schützen und wie Sie uns kontaktieren können.

Diese Richtlinie gilt für alle von BCD M&E erbrachten Meetings und Events- und verbundenen Dienstleistungen, z.B. Incentive, Privatreisen und Sportveranstaltungen, einschließlich verbundener Dienstleistungen auf den BCD M&E-Websites und Anwendungen, auf denen diese Richtlinie zu sehen ist oder die zu dieser verlinken (nachfolgend als die „Dienstleistungen“ bezeichnet). Sollten Sie auch die von BCD Travel bereitgestellten Geschäftsreise Dienstleistungen und/oder unsere Beratungsdienstleistungen für Geschäftsreisen, die von Advito LLC angeboten werden, in Anspruch nehmen, lesen Sie bitte auch deren Richtlinien auf den entsprechenden Websites (www.bcdtravel.com, www.advito.com).

Wir empfehlen Ihnen, diese Richtlinie aufmerksam und vollständig durchzulesen, da sie sich auf Ihre Rechte in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bezieht. Als Nutzer unserer Dienstleistungen nehmen Sie zur Kenntnis und stimmen zu, dass wir Ihre personenbezogenen Daten in Einklang mit dieser Richtlinie erheben, nutzen, speichern und offenlegen.

Unsere Datenschutzpraktiken variieren je nach Land, in dem wir tätig sind, um den lokalen gesetzlichen Anforderungen gerecht zu werden. Im Umgang mit personenbezogenen Daten hält BCD M&E sich an die geltenden Datenschutzvorschriften, die in den jeweiligen Rechtsgebieten gelten, in denen wir tätig sind.

Bitte beachten Sie, dass diese Richtlinie nur gilt, wenn wir Ihre personenbezogenen Daten als Verantwortlicher verarbeiten. Wir verarbeiten personenbezogene Daten als Verantwortlicher, wenn wir die folgenden Dienstleistungen erbringen: (i) Dienstleistungen die wir mit Hilfe von BCD M&E-Anwendungen erbringen, (ii) Flugbuchungen und damit verbundene Dienstleistungen und (iii) Beratungsdienstleistungen. Diese Richtlinie gilt nicht für Dienstleistungen, bei denen wir als Auftragsverarbeiter im Auftrag eines Verantwortlichen personenbezogene Daten verarbeiten. Wenn wir als Auftragsverarbeiter tätig sind, gelten die Datenschutzrichtlinien des jeweiligen Verantwortlichen.

Welche personenbezogenen Daten erhebt BCD M&E?

Im Rahmen der Erbringung von Dienstleistungen erheben, nutzen, speichern und legen wir ggf. personenbezogene Daten durch Übermittlung an Dritte offen. Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die geeignet sind, Sie zu identifizieren oder die wir mit Ihnen verknüpfen können. Sie, als Teilnehmer oder Nutzer der Dienstleistungen werden möglicherweise gebeten, bestimmte personenbezogene Daten anzugeben, wenn Sie unsere Dienstleistungen nutzen, wie etwa:

  • Namen und Kontaktdaten (dienstlich und privat/Mobilfunknummer, Fax, E-Mail-Adresse, Postadresse);
  • Event booker sowie Namen und Kontaktdaten eines Notfallkontakts;
  • Präferenzen des Teilnehmers und Details zur Reise/Tagung (z. B. Strecken, Serviceklasse, Sitzplatzpräferenzen, Vielfliegerdaten, bevorzugte Mahlzeiten, Mitgliedschaftsdaten und Vorlieben in Bezug auf Hotels/Zugreisen/Mietwagen oder sonstige Beförderungsmittel am Boden, besondere Anforderungen an Unterkünfte, andere personenbezogene Daten, die Sie freiwillig über Ihre Profile, in Umfragen oder sonstige Anfragen preisgeben);
  • Reisedokumente (z. B. Reisepass-/Visum-/Personalausweis-/Führerscheinnummer, TSA-Nummer, Staatsbürgerschaft, Geburtsdatum, Geschlecht);
  • Zahlungsdaten (Firmen-/persönliche Kreditkarten) und Bankdaten; und
  • Anmeldedaten, Benutzer-IDs, Personalnummern, IP-Adressen und Browserdaten.

Für den Fall, dass Sie im Zusammenhang mit den Dienstleistungen personenbezogene Daten in Bezug auf andere Personen übermitteln (z. B. wenn Sie eine Reservierung für eine andere Person vornehmen oder einen Notfallkontakt angeben), erklären Sie, dass Sie hierzu berechtigt sind und Sie die jeweilige Person darüber informiert haben, dass wir diese personenbezogenen Daten im Einklang mit dieser Richtlinie erheben, nutzen, speichern und offenlegen.

Wie erhebt BCD M&E personenbezogene Daten?

BCD M&E erhebt personenbezogene Daten:

  • Direkt von Ihnen, wenn Sie auf unsere Dienstleistungen zugreifen, z. B. wenn Sie mit uns per E-Mail oder über andere Kanäle kommunizieren;
  • aus anderen Quellen, z. B. Ihrem Unternehmen oder externen Partnern Ihres Unternehmens, die uns Ihre personenbezogenen Daten in Ihrem oder im Auftrag Ihres Unternehmens übermitteln dürfen; und
  • über das Netzwerk von Websites und Anwendungen, auf die über unsere Dienstleistungen zugegriffen wird oder die durch unsere Dienstleistungen und unser Unternehmen in Anspruch genommen werden, einschließlich Drittanbieter (z. B. Fluggesellschaften, Hotels, Zahlungskartenanbieter) sowie über mit BCD M&E verbundene Unternehmen, Konzerngesellschaften, Tochtergesellschaften, Joint-Ventures, Partner, Subunternehmer und Bevollmächtigte. Dazu gehören auch personenbezogene Daten, die wir automatisch über unsere Websites und Anwendungen erfassen, z. B. durch den Einsatz von Cookies und vergleichbaren Technologien.

Wie nutzt BCD M&E personenbezogene Daten und auf welcher Rechtsgrundlage?

BCD M&E erhebt und nutzt Ihre personenbezogenen Daten für bestimmte, ausdrücklich benannte und rechtmäßige Zwecke, wie sie in dieser Richtlinie beschrieben sind, und verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten nicht auf eine Weise weiter, die von diesen Zwecken nicht gedeckt ist.

BCD M&E nutzt personenbezogene Daten, um:

  1. Seine Dienstleistungen zu erbringen und seine Verpflichtungen gegenüber Ihrem Unternehmen und Ihnen als Teilnehmer zu erfüllen (z. B. Durchführung und Verwaltung von Meetings & Events Management, sowie Teilnehmermanagement, Unterstützung bei der Durchführung der Reise und des Meetings, Zurverfügungstellung Berichten und Analysen auf der Grundlage der erbrachten Dienstleistungen, Zurverfügungstellung von Mitteilungen über Ihr Konto und die Dienstleistungen, Benachrichtigung über Aktualisierungen unserer Websites und Anwendungen sowie sonstige Änderungen an unseren Produkten oder Dienstleistungen).
  2. Mit Ihnen über verschiedene Multimedia-Kanäle zu kommunizieren (z. B. per E-Mail, Post, Telefon oder über die Websites oder Anwendungen von BCD M&E) und um Ihnen einen Kundenservice bereitzustellen.
  3. Nachzuvollziehen, wie unsere Websites und Anwendungen genutzt werden um Ihnen während der Nutzung unsere Dienstleistungen einen kundenorientierten Service zu bieten, indem wir beispielsweise interaktive oder personalisierte Elemente in unsere Dienstleistungen einfließen lassen und Ihnen Inhalte präsentieren, die Ihren Interessen entsprechen (weitere Informationen finden Sie im nachfolgenden Abschnitt „Wie geht BCD M&E mit Anfragen zur „Do not track“ um“ und „Wie setzt BCD M&E Cookies und ähnliche Technologien ein?“).
  4. Einer Anfrage von Ihnen oder Ihrem Unternehmen nachzukommen (z. B. Meeting/reisebasierte Berichterstattung, Fragen, Buchungsanfragen oder andere Anfragen zu Ihren personenbezogenen Daten). Unter Umständen werden einige solcher Anfragen mit Hilfe automatisierter Entscheidungsfindung bearbeitet, um Ihnen und/oder Ihrem Unternehmen einen schnelleren und zuverlässigeren Service zu bieten (z. B. Weiterleitung Ihrer Anfrage an die zuständige Abteilung, Senden von automatischen Antworten). Wichtige Entscheidungen werden jedoch stets von einem BCD M&E-Mitarbeiter geprüft.
  5. Ihnen Newsletter, Marketing-E-Mails und sonstige Informationen oder Materialien, die Sie interessieren könnten, zukommen zu lassen oder Ihnen personalisierte Werbung zu zeigen. Soweit erforderlich, werden wir Ihre Einwilligung einholen, bevor wir solche Marketingmitteilungen versenden oder Ihnen personalisierte Werbung zeigen.
  6. Umfragen durchzuführen (z. B. Teilnehmer-, Kundenzufriedenheit) und die Qualität und Durchführung unserer Dienstleistungen zu prüfen um Kundenzufriedenheit zu gewährleisten.
  7. Unsere Verpflichtungen zu erfüllen sowie Ihre Rechte, unsere Rechte und die Rechte Dritter durchzusetzen (z. B. Abrechnung und Inkasso, Betrugsprävention, Einhaltung gesetzlicher Verpflichtungen und Erwiderung in Gerichtsverfahren sowie Befolgung von gerichtlichen Anordnungen, Anordnungen von Strafverfolgungsbehörden oder anderen Dritten).   

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten wie oben beschrieben basiert auf den folgenden Rechtsgrundlagen. In Bezug auf Zweck A verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, sofern es für die Erfüllung unseres Vertrags mit Ihrem Unternehmen und/oder Ihnen erforderlich ist, um für Sie Dienstleistungen zu erbringen. In Bezug auf Zweck B bis F ist die Verarbeitung für die Wahrnehmung unserer berechtigten Geschäftsinteressen erforderlich, um unsere Dienstleistungen zu erbringen und zu verbessern. In Bezug auf den Zweck G erfolgt die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, welcher BCD M&E gemäß geltendem Recht unterliegt. Wir haben ein berechtigtes Geschäftsinteresse an der Verhinderung von Betrug und dem Schutz unserer Rechte. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrung der berechtigten Interessen von BCD M&E oder eines Dritten erforderlich, so wird BCD M&E stets Ihre Rechte und Interessen, die den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten erfordern, gegen die Rechte und Interessen von BCD M&E oder gegen die Rechte und Interessen des Dritten abwägen.

Wem gegenüber legt BCD M&E personenbezogene Daten offen und warum?

Soweit es für die Erbringung unserer Dienstleistungen erforderlich ist, können personenbezogene Daten erhoben und durch Übermittlung den folgenden Stellen offengelegt werden:

  • BCD M&E und seinen verbundenen Unternehmen, Konzerngesellschaften, Tochtergesellschaften, Joint-Ventures, Partnern, Subunternehmern und Bevollmächtigten, soweit dies zur Erbringung und Unterstützung der Dienstleistungen erforderlich ist, einschließlich Notfallbuchungen und Notfallunterstützung, Ticketausstellung, Beantwortung von Anfragen, und Ermittlung oder Angebot von Werbeaktionen.
  • Anderen Unternehmen, die BCD M&E zuarbeiten, indem sie Nebendienstleistungen erbringen (z. B. Abwicklung, Umfragen, Speicherung, statistische Analysen, Technologie, Entwicklung, Bonitätsprüfungen).
  • Ihrem Unternehmen für die auf den durchgeführten Meetings & Events basierende Berichterstattung, Prüfungs-, Nachverfolgungs- oder andere Zwecke, soweit von Ihrem Unternehmen benötigt, einschließlich derjenigen Mitarbeiter, denen wir auf Wunsch Ihres Unternehmens personenbezogene Daten zusenden oder zugänglich machen.
  • Externen Dienstleistern, denen wir auf Ihren Wunsch oder auf Wunsch Ihres Unternehmens personenbezogene Daten zusenden (z. B. Anbietern von Mobile Apps, die eine Event App erstellen; Anbieter von Kongressregistrierungen; Anbieter von Sicherheits- und Trackinginformationen; andere Reisemanagementunternehmen oder Veranstaltungsagenturen; Transfer-/Beförderungsunternehmen; Kongressbüros und Nachfolgeorganisationen).
  • Drittanbieter, die Reise- und Teilnehmervorbereitungen und Reservierungen abwickeln und die Dienstleistungen erbringen (z. B. Global Distribution Systems (GDS), Fluggesellschaften, Bahngesellschaften, Mietwagenfirmen und anderen Anbietern von öffentlichen Verkehrsmitteln, Hotels, Kreuzfahrtgesellschaften, Destinationsmanagement-Unternehmen und sonstige Reisedienstleister für die Zwecke der Buchung/Ticketausstellung; branchenspezifische Meldebehörden, Geräte- und Technologieanbieter, einschließlich Anbietern von Online-Buchungstools, Anbieter von Meeting-Registrierungssoftware (einschließlich vor Ort ansässiger und mobiler Anbieter von Eventmanagement-Lösungen) und Unternehmen die audio-visuelle Lösungen anbieten, Anbieter von Visa- und Reisepass-Dienstleistungen, Kreditkartenunternehmen und Inkassounternehmen sowie
    Dienstleister zur Zahlungsabwicklung).
  • Anderen Dritten, sofern wir der Auffassung sind, dass dies gemäß den geltenden Rechtsbestimmungen, einschließlich solcher, die außerhalb des Landes Ihres Wohnsitzes gelten, notwendig ist, um: (i) Gesetze und Vorschriften einzuhalten oder um behördliche oder gerichtliche Anordnungen oder Verfahren zu befolgen; (ii) eine Person, die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder Richtlinien verstößt, zu identifizieren, zu kontaktieren oder gerichtliche Schritte gegen eine solche Person einzuleiten; (iii) die Dienste ordnungsgemäß zu betreiben oder (iv) BCD M&E und diejenigen, für die BCD M&E Dienstleistungen erbringt, zu schützen, einschließlich der Einlegung vorhandener Rechtsmittel oder zur Begrenzung möglicher Schäden (z. B. Austausch von Informationen mit anderen Unternehmen und Organisationen zum Zweck der Betrugsprävention und Risikominderung).

Datenkonsolidierungsunternehmen können ebenfalls von BCD M&E oder Ihrem Unternehmen mit der Erstellung von Berichten und damit zusammenhängenden Statistiken für Benchmarking- oder ähnliche Zwecke beauftragt werden, einschließlich aber nicht beschränkt auf die Verwendung kumulativer statistischer Daten. Hierbei handelt es sich um Daten, die wir von Ihrem Unternehmen für gewöhnliche Geschäftszwecke, die in unserer Branche und für die von uns angebotenen Dienstleistungen üblich sind, empfangen haben jedoch ohne Sie oder Ihr Unternehmen direkt oder indirekt zu identifizieren.

Unter Umständen kann BCD M&E übernommen werden, mit anderen Unternehmen fusionieren, sein Betriebsvermögen veräußern oder liquidieren oder andere Unternehmen übernehmen oder Vermögenswerte ankaufen. Im Rahmen solcher Transaktionen sind personenbezogene Daten in der Regel ein Teil des zu übertragenen Betriebsvermögens. Im Fall einer Übernahme, Veräußerung, Auflösung oder Fusion können wir Ihre personenbezogenen Daten und nicht-personenbezogene Daten automatisch an einen Dritten abgetreten werden, sofern dies rechtlich zulässig ist.

Legt BCD M&E personenbezogene Daten über Landesgrenzen hinweg offen?

BCD M&E ist ein globales Unternehmen, welches Event Management bezogene Dienstleistungen anbietet, weshalb eine internationale Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten für die Bereitstellung unserer Dienstleistungen erforderlich ist. Wenn wir personenbezogene Daten an andere Parteien weitergeben oder diesen gegenüber offenlegen, einschließlich an mit BCD M&E verbundene Unternehmen, Konzerngesellschaften, Tochtergesellschaften, Joint-Ventures, Partner, Subunternehmer oder Bevollmächtigte von BCD M&E, welche Dienstleistungen erbringen und die Infrastruktur unterhalten, besteht die Möglichkeit, dass Ihre personenbezogenen Daten in Länder übermittelt werden, in denen ein Datenschutzrecht gilt, das einen geringeren Datenschutzstandard bietet als das Datenschutzrecht Ihres Landes.

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten im Einklang mit den geltenden Datenschutzvorschriften. Dazu gehört auch der Einsatz von adäquaten Mechanismen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei der internationalen Übermittlung (z. B. Standardvertragsklauseln oder Datenschutzvereinbarungen). Falls Sie Fragen zur internationalen Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten oder zu den implementierten Sicherheitsmaßnahmen haben oder weitere Informationen wünschen, kontaktieren Sie uns bitte wie in dieser Richtlinie beschrieben.

Wie speichert und schützt BCD M&E personenbezogene Daten?

In der Regel speichert BCD M&E personenbezogene Daten auf seinen selbst betriebenen Servern (hauptsächlich im Europäischen Wirtschaftsraum und in den USA) sowie bei externen Speicheranbietern.

BCD M&E trifft geeignete technische und organisatorische Sicherheitsvorkehrungen, um die personenbezogenen Daten, die BCD M&E in seinen Netzwerken und Systemen verwahrt, vor unbefugtem Zugriff sowie unautorisierter Offenlegung, Zerstörung und Veränderung zu schützen. Wir unterziehen unsere Maßnahmen zur Datenerhebung, Datenspeicherung, Datenverarbeitung ebenso wie unsere Sicherheitsvorkehrungen einer regelmäßigen Überprüfung, um sicherzustellen, dass wir ausschließlich solche personenbezogenen Daten erheben, speichern und verarbeiten, die für unsere Dienstleistungen sowie für die Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen erforderlich sind. Wenngleich wir uns nach Kräften bemühen, die Integrität und Sicherheit unseres Netzwerkes und unserer Systeme zu schützen, können wir nicht garantieren, zusichern oder gewährleisten, dass unsere Sicherheitsvorkehrungen jede rechtswidrige oder unbefugte Aktivität in Verbindung mit Ihren personenbezogenen Daten verhindern werden. Wenn Sie unsere Dienstleistungen in Anspruch nehmen, sollten Sie sich bewusst sein, dass keine Übermittlung von Daten über das Internet vollständig sicher ist. Obwohl wir bestrebt sind, Ihre personenbezogenen Daten zu schützen, können wir nicht garantieren, dass Daten und Informationen, die Sie über das Internet an uns übermitteln, sicher sind; eine solche Übermittlung erfolgt auf eigene Gefahr.

Zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten möchten wir Sie höflich bitten, uns keine Kreditkartendaten oder ähnlich sensible personenbezogene Daten, einschließlich besonderer Kategorien personenbezogener Daten, per E-Mail zu senden. Wir legen Ihnen außerdem nahe, Ihr Passwort vertraulich zu behandeln und nicht gegenüber anderen offenzulegen. Wenn Sie sich einen Computer mit jemandem teilen, sollten Sie sich abmelden, bevor Sie eine Website oder einen Dienst verlassen, um den Zugriff auf Ihr Passwort und Ihre personenbezogenen Daten durch nachfolgende Benutzer zu verhindern. Bitte informieren Sie uns unverzüglich, wenn Sie annehmen, dass Ihr Passwort oder ein beliebiger Teil Ihre personenbezogenen Daten, während der Nutzung von BCD M&E-Dienstleistungen und – Anwendungen missbräuchlich verwendet wurden. Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass wir unter keinen Umständen, im Rahmen von Telefonaten oder E-Mails, nach Ihrem Passwort oder Ihrer Kreditkartendaten fragen werden.

Wie lange bewahrt BCD M&E meine personenbezogenen Daten auf?

BCD M&E bewahrt personenbezogene Daten so lange auf, wie dies für die in dieser Richtlinie beschriebenen Zwecke notwendig ist, es sei denn, eine längere Aufbewahrungsfrist ist gesetzlich vorgeschrieben oder zulässig. Bei der Bestimmung der Aufbewahrungsfristen für personenbezogene Daten, berücksichtigen wir die Notwendigkeit der personenbezogenen Daten für die Erbringung unserer Dienstleistungen, die geltenden gesetzlichen Bestimmungen einschließlich datenschutzrechtlicher Vorgaben und gesetzliche Verpflichtungen. Wir können Aufzeichnungen aufbewahren, um mögliche Rechtsansprüche zu untersuchen oder uns gegen solche zu verteidigen. Wenn die Aufbewahrung personenbezogener Daten nicht länger erforderlich ist, werden die Daten gelöscht oder zu Analysezwecken anonymisiert zusammengefasst.

Wie sieht es mit den BCD M&E-Anwendungen aus?

BCD M&E stellt seine Online-Anwendungen (mobil und webbasiert) zum Download über verschiedene App-Stores zur Verfügung. BCD M&E erhebt nutzungsbezogene Informationen, um die Anwendungen zu verbessern und ein besseres sowie kundenorientiertes Erlebnis bieten zu können. BCD M&E kann Informationen über Ihre Nutzung unserer Anwendungen verfolgen (z. B. anonymisierte Statistiken zur täglichen Anzahl von Besuchern, die täglichen Anfragen nach bestimmten Nutzungselementen, die Nachverfolgung von Interessen, wer Inhalte gepostet hat oder die Länder, aus denen auf Anwendungen und Dienstleistungen zugegriffen wird). Wir nutzen diese Statistiken ausschließlich zur Messung von Aktivitäten und zur Verbesserung oder Anpassung der Dienstleistungen zu Ihrem Vorteil. Wir können uns auch Google Analytics oder anderer Analysesoftware und –methoden zur Erstellung anonymisierter Nutzerstatistiken bedienen, wie in unserer Cookie-Richtlinie (https://www.bcdme.com/cookie-policy/) beschrieben. BCD M&E nutzt solche Statistiken zur Analyse von Aktivitäten, zur Verbesserung von Dienstleistungen, zur Kommunikation von Ergebnissen und zur Verbesserung von Produkten für Ihr Unternehmen, andere BCD M&E-Kunden und potenzielle Kunden. Solche Statistiken enthalten keine personenbezogenen Daten und können nicht für die Erhebung personenbezogener Daten genutzt werden. Entsprechend der für die Anwendung geltenden Nutzungsbedingungen können bestimmte Informationen über Sie (einschließlich Ihrer E-Mail-Adresse, Reisedaten und anderer Informationen, die Sie freiwillig angeben) wie in dieser Richtlinie beschrieben, an Dritte weitergegeben werden. Bitte beachten Sie, dass, sobald Sie BCD M&E-Websites und – Anwendungen verlassen und andere Anwendungen und Websites öffnen, einschließlich virtueller Assistenten oder andere Anwendungen, die Datenschutzrichtlinien dieser anderen Websites und Anwendungen gelten.

Wie sieht es mit Links zu Websites und Dienstleistungen Dritter aus?

Unsere Dienstleistungen können Links zu Websites Dritter enthalten. Manche dieser Websites bieten die Möglichkeit Produkte und Dienstleistungen zu erwerben, sich für den Erhalt von Informationsmaterial zu registrieren oder Updates zu neuen Produkten und Dienstleistungen zu erhalten. In vielen Fällen werden Sie um Angabe von Kontaktdaten wie Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer und Kredit-/Debitkartendaten gebeten. Wenn Sie solche Websites Dritter nutzen und/oder Ihre personenbezogenen Daten angeben, finden die Datenschutzrichtlinie und Nutzungsbedingungen dieser Websites Anwendung. Wir empfehlen Ihnen, sich diese Richtlinien auf Websites Dritter sorgfältig durchzulesen, bevor Sie Ihre personenbezogenen Daten übermitteln. BCD M&E übernimmt keine Verantwortung und lehnt ausdrücklich jegliche Haftung für Aktivitäten solcher Websites Dritter, deren Datenschutzrichtlinien oder Nutzungsbedingungen sowie Inhalte solcher Websites ab.

Wie geht BCD M&E mit Anfragen zu „Do Not Track“ um und wie setzt BCD M&E Cookies und ähnliche Technologien ein?

Wir verpflichten uns derzeit nicht, auf „Do Not Track“-Signale von Browsern in Bezug auf Websites und Anwendungen von BCD M&E zu reagieren. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten über unsere Websites und Anwendungen im Einklang mit dieser Richtlinie, unabhängig von Ihren Tracking-Einstellungen.

Durch den Einsatz von „Cookies“ können wir Informationen automatisch erfassen.  Sie können Cookies über Ihren Browser ablehnen (siehe den folgenden „Cookie“ Link), allerdings kann dies zur Folge haben, dass Sie unsere Dienstleistungen oder einen Teil davon nur eingeschränkt nutzen können und/oder dass Ihnen manche Funktionen nicht mehr zur Verfügung stehen oder nicht ordnungsgemäß funktionieren. Sofern dies nach geltendem Recht erforderlich ist, holt BCD M&E Ihre Einwilligung ein, bevor Informationen mit Hilfe von Cookies erhoben werden. Weitere Informationen zu „Cookies“ und über den Einsatz von Cookies auf der BCD M&E-Website finden Sie hier: https://www.bcdme.com/cookie-policy/.

Erhebt BCD M&E personenbezogene Daten von Kindern?

BCD M&E erhebt wissentlich keine personenbezogenen Daten von Kindern. Personen unter 18 Jahren sollten unsere Dienstleistungen nicht nutzen, um personenbezogene Daten über sich selbst zu übermitteln.

Welche Rechte habe ich in Bezug auf meine personenbezogenen Daten?

Sie können entscheiden, (ob und) welche personenbezogene Daten Sie uns übermitteln möchten. Sollten Sie allerdings bestimmte Daten nicht übermitteln, könnte dies zur Folge haben, dass Sie unsere Dienstleistungen oder einen Teil davon nur eingeschränkt nutzen können.

In dem gesetzlich vorgeschriebenen Umfang können Sie verschiedene Rechte in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten ausüben (z.B. Zugriff, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch, Übertragbarkeit usw.). BCD M&E bearbeitet solche Anfragen im Einklang mit den geltenden Vorschriften, innerhalb der gesetzlichen Fristen und darf zur Deckung der mit der Bearbeitung verbundenen Kosten, soweit gesetzlich zulässig, eine angemessene Bearbeitungsgebühr erheben. Wenn die Verarbeitung auf einer Einwilligung basiert, haben Sie das Recht, diese Einwilligung jederzeit zu widerrufen, sofern dies nach geltendem Recht erforderlich ist, ohne, dass sich dies auf die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung vor dem Widerruf derselben auswirkt.

In manchen Rechtsordnungen können wir gemäß geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen verpflichtet sein, zusätzlich zu Ihrem Einverständnis mit dieser Richtlinie eine gesonderte ausdrückliche Einwilligung für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzuholen. Ihre Einwilligung kann unter Umständen, soweit gesetzlich zulässig, auch konkludent erteilt werden, was beispielsweise dann der Fall sein kann, wenn die Bearbeitung Ihrer Anfragen eine Kommunikation voraussetzt.

Wie kann ich meine Rechte ausüben oder Beschwerden einreichen?

Wenn Sie eines Ihrer in dieser Richtlinie beschriebenen Rechte ausüben möchten, können Sie (oder gemäß geltendem Recht eine andere Person in Ihrem Namen) Ihre Anfrage einreichen, indem Sie hier klicken.

Wenn Sie Fragen zu dieser Richtlinie haben, wenden Sie sich an den Datenschutzbeauftragten von BCD M&E:

BCD M&E Travel Services B.V.

1. Hd.: Legal Department

Adresse: Europalaan 300

3526 KS Utrecht, Niederlande

E-Mail: privacy@travel.com

BCD M&E wird auf Ihre Anfrage an die E-Mail-Adresse, die Sie verwendet haben, um Ihre Anfrage zu übermitteln, die Telefonnummer, die Sie bei uns angegeben haben oder die anderweitig bei uns hinterlegt ist oder auf eine andere angemessene Weise reagieren. Je nach Art Ihres Anliegens können wir ihre Anfrage gemeinsam mit Ihnen und/oder Ihrem Unternehmen prüfen, um bei der Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage zu unterstützen.

Wir sind bestrebt, gemeinsam mit Ihnen eine angemessene Lösung für Ihre Beschwerden oder Bedenken, die Sie bezüglich unsere Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten haben, zu finden. Sollten Sie dennoch der Ansicht sein, dass wir Ihnen bei Ihrem Anliegen oder Ihren Bedenken nicht hinreichend weithelfen konnten, steht es Ihnen frei eine Beschwerde bei der zuständigen Datenschutzbehörde Ihres Landes einzureichen (sofern eine solche Behörde in Ihrem Land existiert).

Wie wird mit Änderungen dieser Richtlinie verfahren?

BCD M&E behält sich das Recht vor, diese Richtlinie jederzeit und auf beliebige Weise zu überarbeiten, zu ändern oder zu ergänzen. Wenn wir Änderungen an dieser Richtlinie veröffentlichen, werden wir das „Letzte Aktualisierung“-Datum oben in dieser Richtlinie aktualisieren und wir empfehlen Ihnen diese Richtlinie regelmäßig auf Änderungen zu überprüfen.